molten-Pokal

Spielberichte aller Mannschaften

molten-Pokal

Beitragvon JK » So 04 Sep, 2011 22:34

Die erste Männermannschaft der SG Kurort Hartha ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. In der ersten Runde des auf Landesebene ausgetragenen „molten-Pokales“ siegten sie bei der zweiten Mannschaft des TBSV Neugersdorf mit 32:28 (14:11). Dabei taten sich die Schützlinge des neu formierten Trainergespannes Neumann/ Kriegenherdt sichtlich schwer gegen die engagiert und diszipliniert auftretenden Bezirksvertreter. Nach zwölf Minuten lagen sie mit 4:7 zurück. Nach einigen Wechseln kam Hartha zurück ins Spiel und konnte durch acht Treffer in Folge die Führung zum 13:8 erkämpfen. Durch diese starke Phase zu sicher schlichen sich einige Flüchtigkeitsfehler ein, die die Lausitzer nutzten und bis zum Pausenpfiff auf 14:11 verkürzten.
In der Pause wurde die schlechte Chancenverwertung bemängelt und besprochen den Gegner weiter unter Druck zu setzen. Doch gelang es den Harthaern nicht sich entscheidend abzusetzen. Im Gegenteil, der TBSV holte auf und konnte auf 18:17 aufschließen. Mehr ließ Hartha nicht mehr zu. Trotz Manndeckung gegen Falk Gaube erspielte sich das Team etliche Gelegenheiten, die zum Großteil zu Toren führten (26:21). Zu siegessicher wurde der Gastgeber danach wieder stark gemacht, der mit einem Kraftakt noch mal bis auf 2 Tore herankam. Doch Hartha antwortete entschlossen und steht nach dem 32:28 in der zweiten Runde des molten-Pokales.

Hartha: Carsten Schmidt, Sven Lehmann (beide Tor), Karl Müller (4), Falk Gaube (9), Stefan Michel (3), Philipp Pollmer (2), Jochen Krause (2), Thomas Petzsch, Silvio Reinke (2), Hannes Ulbricht (2), Thomas Texter (1), Marcel Köchel (6), Martin Krause (1)
„…und ich kann an nichts anderes denken,
solln die Leute um uns rum sich die Hälse verrenken
Egal wie hoch der Preis ist -
Man soll brennen so lange man heiß ist!
Wir sind Helden!
Benutzeravatar
JK
 
Beiträge: 512
Registriert: Sa 28 Jan, 2006 12:43
Wohnort: Kurort Hartha

Re: molten-Pokal

Beitragvon Robert » Mo 05 Sep, 2011 14:27

Spielbericht vom Gegner:

Zum ersten Pflichtspiel reiste die Verbandsligamannschaft aus Hartha für die zweite Vertretung des TBSV an. Im Vorfeld hatte man nur positives über den Verbandsligisten gehört, sodass die Spieler um Trainer Sommer gewarnt waren. Er musste dabei nur auf Lars Hoffmann im Tor verzichten, für welchen Jan Gerz einsprang.

Das Spiel begann vielversprechend für die Oberländer, welche sich gleich mit 7:4 absetzen konnten. Man kombinierte solide und konnte von allen Positionen gute Wurfchancen erarbeiten. Ein gutes Rückzugsverhalten ließ kaum Gegentore zu. Mit zunehmender Spieldauer kam der Torwart der Gäste immer besser ins Spiel. Die weiterhin gut herausgespielten Würfe wurden nun nicht mehr so konsequent genutzt und nach vergebenen Chancen ließ man sich in der Folge klassisch auskontern. Wie es nach 15 Minuten zu diesem Wechsel der Kräfteverhältnisse kommen konnte kann man nicht sagen aber acht Tore der Gäste in Folge (8:5, 8:13) waren der Knackpunkt in dem Spiel. Vor der Halbzeit platzte zum Glück aber wieder der Knoten, sodass noch ein paar Tore den Halbzeitrückstand erträglich machten.

Zur Pausenansprache wurde klar gesagt, dass man dieses Spiel für sich entscheiden könne. Hartha war an diesem Tag nicht unbezwingbar. Das Rückzugsverhalten nach Chancen wurde nochmal angesprochen und sollte danach funktionieren.

Mit voller Kraft ging es in den zweiten Durchgang und man kämpfte sich auf 17:18 heran. Die Schwäche der ersten Halbzeit war egalisiert und man hatte die Chance zum Ausgleich. Ein Grund für das erneute Enteilen der Gäste zum 20:25 war jetzt die individuelle Klasse von Falk Gaube auf Rechts halb. Dieser Vorsprung war nun nicht mehr aufzuholen. Mit viel Einsatz kam man noch mal auf zwei Tore heran (27:29), doch nach dem Ausfall von zwei Außenspielern in Halbzeit eins waren die Kraftreserven nicht mehr groß. Hartha spielte nun die Angriffe sicher aus und am Ende stand ein 28:32 auf der Anzeigetafel.

Wie bereits geschrieben wäre eine Sensation der zweiten Mannschaft des TBSV an diesem Tag möglich gewesen. Die Schwächephase in der ersten Halbzeit, in der man die Führung aus der Hand gab war unnötig, da man bis dahin sicher abschloss. Ein Lob noch an die beiden sehr guten Torhüter Kai Kriegerow und Jan Gerz, welche eine große Hilfe bei den zwischenzeitlichen Aufholjagden waren.

TBSV 2 spielte mit: Kai Kriegerow, Jan Gerz, Jörg Reimann (1), Carsten Schmidt (3), Tino Klaus (3), Anton Bayer (9), Kai Bruchmann (1), Nils Alband (3/2), Marko Komassa (1), Thomas Blahut, Thomas Bretschneider (4), Dirk Stumpe (3)
Robert
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 17 Feb, 2006 17:18
Wohnort: Kurort Hartha


Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron