Hartha krönt „Goldene Saison“ mit Bezirkspokal

Spielberichte aller Mannschaften

Hartha krönt „Goldene Saison“ mit Bezirkspokal

Beitragvon JK » So 08 Mai, 2011 23:53

Bei bestem Wetter reiste die Erste Männermannschaft der SG Kurort Hartha zum Bezirkspokalfinale nach Heidenau. Gegner war die Dritte Mannschaft des HSV Dresden, die die Harthaer aus der vergangenen Bezirksligasaison kennen und dort zwei Mal besiegen konnten. Allerdings hatte Trainer Robert Neumann erhebliche Personalsorgen. Aufgrund der Pokalbestimmungen waren die in der Ersten Mannschaft integrierten Hannes Ulbricht und Stefan Michel nicht spielberechtigt und Philipp Pollmer schaute in Hamburg den Handballprofis bei deren Pokalfinale zu. So standen nur zwei Wechselspieler zur Verfügung. Zu allem Überfluss ging auch noch Thomas Petzsch angeschlagen in die Partie.
Dennoch wollten die Harthaer den HSV mit ihrem schnellen Spiel unter Druck setzen, was nach einer gewissen Abtastphase (10.Minute 4:3) auch recht gut gelang. Inzwischen besser auf die offensive Abwehr der Dresdner eingestellt, erzielten die Kurortler innerhalb von vier Minuten fünf Treffer in Folge, was den gegnerischen Trainer zu einem Time-Out veranlasste. Der HSV deckte nun defensiver. Kurz darauf erhielt nach Falk Gaube auch noch Harthas Aufbauspieler Martin Krause eine Zwei-Minuten-Strafe, was zu einem kleinen Bruch im Spiel des Bezirksmeisters führte. Die erfahrenen HSV Spieler (Altersdurchschnitt 39 Jahre) ließen sich nicht zweimal bitten und so begann der Harthaer Vorsprung bedrohlich zu schmelzen. Trainer Neumann versuchte sein Team in einer Auszeit in der 22. Minute beim Stand von 12:9 neu einzustellen. Jetzt funktionierte wieder alles. Die Abwehr stand wieder besser und viele Bälle wurden von den gut aufgelegten Harthaer Torleuten pariert. Daraus ergaben sich mehrere Tempogegenstöße, die hundertprozentig verwertet wurden. Von den zwölf Angriffen der Harthaer nach der Auszeit fanden zehn Bälle den Weg ins Dresdner Gehäuse, während der HSV nur drei Treffer verbuchen konnte. So stellte der Halbzeitstand von 22:12 eine kleine Vorentscheidung dar.
Nach dem Seitenwechsel fand der Gegner besser ins Spiel und verkürzte auf 23:15. Mehr ließen die Harthaer aber nicht zu. Fast schon erbarmungslos blieben sie ihrem Tempospiel treu und setzten sich wieder ab. Mit einer geschlossen guten Mannschaftsleistung, bei der Silvio Reinke als siebzehnfacher Torschütze herausragt, besiegten sie den HSV mit 40:25. Kurze Zeit später nahm Geburtstagskind Jochen Krause den Bezirkspokal in Empfang und lud alle Harthaer Fans zur Abschlussfeier ein. Dort gesellte sich zum Großen Pott noch ein weiterer kleinerer hinzu. Harthas Zweite Mannschaft krönte ihre „Silberne Saison“ (2.Platz Kreisliga und Aufstieg in die Bezirksklasse) mit dem Kreispokal.

Hartha: Felix Krause, Carsten Schmidt (beide Tor), Falk Gaube (6), Jochen Krause (4), Thomas Petzsch (1), Silvio Reinke (17), Thomas Texter (2), Martin Krause (7), Thomas Zschoge (1), Ronald Roch (2)
„…und ich kann an nichts anderes denken,
solln die Leute um uns rum sich die Hälse verrenken
Egal wie hoch der Preis ist -
Man soll brennen so lange man heiß ist!
Wir sind Helden!
Benutzeravatar
JK
 
Beiträge: 512
Registriert: Sa 28 Jan, 2006 12:43
Wohnort: Kurort Hartha

Zurück zu Spielberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron